Verschiedene Arganöl-Gewinnungsverfahren

Argafrucht, Argannuss und Arganmandel (Argankern)
Arganbaum, Arganfrucht, Argannuss und Arganmandel

Vom Arganbaum zum Arganöl
Arganöl-Herstellungsverfahren

Arganöl wird aus Arganmandeln oder auch Argankerne genannt, gewonnen.
Ein bis drei Argankerne befinden sich in einer Nuss, deren Schale zehnfach härter ist als eine Haselnuss, diese wiederum ist von Fruchtfleisch umhüllt.

Sowohl bei der ersten Kaltpressung (geröstet oder ungeröstet) als auch bei der Handpressung (geröstet) werden folgende Arbeitsschritte per Hand vorbereitet.

Zuerst müssen die gesammelten Arganfrüchte trocknen um anschließend das Fruchtfleisch zu entfernen. Mit Hilfe eines Steines werden die harten Nüsse aufgeschlagen um an die Arganmandeln zu kommen.

Arganöl geröstet oder ungeröstet?
Arganöl geröstet wird aus Arganmandeln, die zuerst über ein offenes Feuer mild geröstet werden, gepresst. Dadurch bekommt das Öl einen nussigen Geschmack und eine dunkel goldene Farbe.
Das geröstete Arganöl wird gerne in der FeinschmeckerKüche verwendet.

Arganöl ungeröstet wird aus ungerösteten Arganmandeln gepresst, es bekommt eine hellere goldene Farbe als das geröstete, hat einen neutralen Geschmack und einen leichten Geruch.
Das Arganöl ungeröstet wird überwiegend in der Kosmetik verwendet oder auch als Nahrungsergänzung eingesetzt.

Arganöl handgepresst oder kaltgepresst?

Handpressung (auch traditionell genannt):
In einer Steinmühle werden die gerösteten Mandeln zermahlen und durch das Beifügen von einer kleinen Menge Wasser wird daraus ein Mandelteig, der solange geknetet und gerührt wird, bis das Öl heraustritt.

Kaltpressung:

Die gerösteten Mandeln werden mit Hilfe einer Schneckenpresse gepresst.

Anhand dieser unterschiedlichen Verfahren, kann man von drei Sorten Arganöl sprechen:

Arganöl geröstet handgepresst
Arganöl geröstet kaltgepresst
Arganöl ungeröstet kaltgepresst

Es stellt sich nun die Frage: was ist mit Arganöl ungeröstet handgepresst?
Weil die ungerösteten Arganmandeln sehr zäh sind, ist kaum möglich diese per Hand (also mit einer Steinmühle) zu pressen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>